Nach einer mehr als intensiven Reinigung kann es weitergehen. Zwei wichtige Erkenntnisse haben sich eingestellt:

  1. Als DHL Bote darf man keine Hausstaub-Allergie haben
  2. DHL Boten sind olle Fickel und lassen ihre Karren aufs übelste verdrecken

Mehrere Schichten Spezialreiniger waren von Nöten um den Siff von Wänden, Boden und Dach zu bekommen. Trotzdem werde ich die Wände folieren müssen. Alles ging einfach nicht runter.

Nachdem die Siebdruckplatte im Laderaum gewischt, angeschliffen und nochmals gewischt wurde konnte nach dem abtrocknen der PVC Boden aufgebracht werden. Das ganze wurde mit Sanitärsilikon (da Innenbereich) versiegelt und geklebt. Das Ergebnis sind ganz gut aus:

Auch wurde das „Küchenmodul“ aufgebaut und schon mal an seinen angedachten Platz gestellt. Geklebt wurde es noch nicht da Spüle und Kühlschrank noch fehlen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwischenzeitlich habe ich dann auch schon die neuen Dachluken bestellt. Hier habe ich mich für welche mit Zwangsbelüftung entschieden. Die Dometic Mini Heki S Dachhaube, 400x400mm.

Sieht ganz schick aus und wird tun was sie soll, denke ich. Verdunkelung und Moskitogitter sind auch integriert. Bleibt zu hoffen dass die Dachstärke zwischen  23–42 mm ist. Das habe ich jetzt nur geraten. Verklebt wird der Kram mit Dekalin Dekaseal 8936. Für die Fugen am Koffer nehme ich später Dekalin Dekaseal 1512, was überstreichbar ist.

Das Dach selbst wird jetzt mit Enkopur abgedichtet, Bilder und Infos dazu folgen.

Momentan häufen sich ja neue Projekte bei mir etwas und ich finde auch kaum Zeit darüber zu schreiben, diesmal aber was interessantes 🙂

Ich habe mir ein altes Zustellfahrzeug von DHL gekauft, auf Basis eines Mercedes Sprinter.

 

Ursprungszustand
Ursprungszustand innen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der kleine macht einen ganz passablen Eindruck. Ich möchte ihn natürlich primär zum transportieren meiner Ausrüstung nutzen, weshalb ich so viele Regale wie möglich erhalten möchte. Neben Schönheitsreparaturen muss natürlich auch etwas technisch geändert werden. Ein vernünftiger Beifahrersitz z.B., etwas neue Farbe außen und innen, ein paar Spielereien…

Los gehts!